Route 3: Oleftalsperre (Punkt Nr. 1)


Die Oleftalsperre dient dem Hochwasserschutz, der Bereitstellung von Trinkwasser für die umliegenden Gemeinden und in begrenztem Maße auch der Stromerzeugung.
Das bewaldete und unbesiedelte Wasser-Einzugsgebiet ist knapp 48 km² groß.
Eine Fahrradtour um die Oleftalsperre bietet Ihnen ein besonderes Landschaftserlebnis.
Die in den Jahren 1955-59 erbaute Staumauer ist innen hohl. Ihr Konstruktionsprinzip wird „Pfeiler-Zellen-Bauweise“ genannt und ist die einzige Staumauer dieser Art in Deutschland.